Ein Bild der Odde, der Nordspitze der Insel Amrum. Im Vordergrund ein Holzschild des Naturschutzvereins Jordsand, dahinter Sand, viele Vögel und ein blauer Himmel mit wenigen Wolken.

Freizeitakti­vi­tä­ten für unsere Patien­tinnen

Viele Aktivitäten für Mütter/Väter und Kinder in der Klinik und auf Amrum!

Die AOK-Nordseeklinik und die Insel Amrum bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, zu jeder Jahreszeit gemeinsam mit ihrem Kind/Ihren Kindern interessanten Frei­zeit­ak­ti­vi­täten nachzugehen. Viele davon finden natürlich an der gesunden, frischen Luft statt!

Hier zeigen wir Ihnen nur einige davon:

Freizeitangebote der Klinik und der Amrum Touristik

In der REHASAN-App finden Sie während Ihrer Kur wechselnde Freizeitangebote, an denen Sie teilnehmen können. Darunter beispielsweise Kreativ-Kurse für Mutter und Kind, gemeinsames Backen und vieles mehr.

Haben Sie Interesse an weiteren Frei­zeit­ak­ti­vi­täten finden Sie das aktuelle Angebot in dem Heft „Amrum aktuell“, das Sie in der Amrum Touristik holen und online als PDF herunterladen können.

Spielplätze in Norddorf

Nur wenige Minuten zu Fuß von der AOK-Nord­see­kli­nik entfernt finden Sie zwei ganz besondere Spielplätze: den Wald­spielplatz am Mini­golfplatz und den Strand­spielplatz „Nuurdlaacht“ hinter dem Natur­zentrum („Nuurd­laacht“ ist Öömrang/Amrumer Friesisch für „Nordlicht“).

Mit dem Fahrrad leicht zu erreichen ist auch das Abenteuerland im Norddorfer Gewer­be­gebiet.

Und in den anderen Dörfern gibt es ebenfalls Spiel­plätze, die Sie mit Ihren Kindern gerne besuchen dürfen.

zurück nach oben

Spaziergänge/Wanderungen

Viele Patientinnen berichten, dass ihre langen Spaziergänge durch Amrums fantastische Natur einen großen Anteil an ihrem Kurerfolg hatten. Deshalb ermutigen wir all unsere Patientinnen, groß und klein, diese Natur so oft und ausgiebig wie möglich zu erkunden – bei jedem Wetter!

Strandspazier­gänge

Der riesige Strand mit seinem feinen, weißen Sand, dem endlos weiten Blick und den mal sanft, mal kräftig rauschenden Nordsee­wellen ist natürlich ein Muss! Hier können Sie wunderbar entspannen und Pläne für Ihr gesünderes und fitteres Leben schmieden.

Auf den Bohlen­wegen durch die Dünen

Die Dünen schützen unsere Insel vor der Nordsee. Deshalb dürfen sie nicht betreten werden. Damit Sie diese einzig­artige Landschaft dennoch einmal erleben können, führen bequeme Bohlen­wege aus Holz durch sie hindurch. Fahrräder sind hier allerdings nicht erlaubt. Und Kinder­wagen/Boller­wagen sind sehr unpraktisch, da es auf den Wegen teilweise jede Menge Treppen­stufen gibt.

Einmal um die Odde

Diese Wanderung sollten Sie auf jeden Fall einmal in Ihrer Kur machen! Die Odde ist die Nordspitze der Insel Amrum. Sie ist ein streng geschütztes Natur­schutz­gebiet, das direkt an den National­park Watten­meer angrenzt. Hier können Sie zahl­reiche Vogel­arten erleben. Im späteren Frühjahr und im Winter ist dies die Kinder­stube für die gerade geborenen Robben- und See­hund­babys!

Waldspaziergänge

Ein langgezogener Wald durchzieht fast die gesamte Insel von Norden nach Süden. Hinter dem Mini­golfplatz in Norddorf geht es los. Von hier aus können Sie über die Vogelkoje und Süddorf bis zum Leucht­turm kurz vor Wittdün laufen oder mit dem Rad fahren.

Spaziergänge an der Wattseite

Die Seite der Insel Amrum, die zum Festland hin zeigt, ist unsere „Wattseite“. Hier können Sie ebenfalls lange Spazier­gänge unternehmen und viele Tiere beobachten, darunter Wildgänse und andere Vögel sowie Pferde und Kühe. Bitte beachten Sie nur, dass alle diese Tiere auf Amrum nicht gefüttert werden dürfen!

Unsere Erlebniskarte

Wir haben für Sie eine Erlebniskarte mit Spazier­gängen für jedes Alter zusammen­gestellt. Sie erhalten diese Karte für 2 Euro an der Rezeption im Dünen­haus.

zurück nach oben

Wattwan­derun­gen

Der Nationalpark Wattenmeer ist nicht umsonst zum UNESCO Welt­natur­erbe erklärt worden. Diese ganz besondere Landschaft ist dank Ebbe und Flut ein sehr spezieller Lebens­raum und wird von tausenden Tier­arten bewohnt. Gehen Sie jedoch niemals alleine hinaus ins Watt! Möchten Sie eine Watt­wan­de­rung machen, können Sie diese bei erfahrenen Watt­wander­führern mitmachen. Veran­staltun­gen für Kinder finden Sie auch bei der Schutz­station Watten­meer.

zurück nach oben

Sportraum der AOK-Nordseeklinik auf Amrum, blauer Fußboden, grüne Bälle (ein orangefarbener), und hinter der langen Fensterfront liegen Dünen

Fünf Schritte zu uns!

Um eine Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur bei uns antreten zu können, brauchen Sie nur fünf Schritte.
Und dann geht’s los mit der aktiven Erholung!