Auf einem Bohlenweg in den Dünen, am Horizont die Dächer der AOK-Nordseeklinik auf Amrum.

Ihre Indikationen – unsere Be­hand­lungs­schwer­punkte

Für eine Mutter-Kind- oder Vater-Kind-Kur­maß­nahme in der AOK-Nord­see­klinik müssen Ihre gesund­heit­lichen Voraus­setz­ungen (Ihre Indi­katio­nen) mit unseren Behand­lungs­schwer­punk­ten übereinstimmen.

Unser Ziel ist es, zur Vorsorge mit Ihnen gemeinsam Ihre medizinische, psychologische und soziale Teilhabe zu verbessern. So kann Ihre Kur in der AOK-Nord­see­klinik auch nach einer schweren Lebenskrise oder in der Rekon­vales­zenz nach einer schweren medizinischen Erkrankung ein großer Gewinn für Sie sein.

Welche Indikationen und Kontra­in­di­ka­tionen für oder gegen eine Kur­maß­nahme in der AOK-Nord­see­klinik sprechen, haben wir hier unten für Sie zusammen­gestellt.

Ihre Indikationen

  • Psychovegetative Erschöpfung/mütterliches Erschöpfungs­syndrom
  • Leichte bis mittelschwere psycho­somatische Erkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen und Übergewicht/Adipositas
  • Haltungsbedingte, nicht entzündliche Erkrankungen des Be­we­gung­sapparates
  • Allergisches Asthma bronchiale und chronisch obstruk­tive Lungen­er­kran­kungen
  • Atopische Erkrankungen wie Neurodermitis

Doch die richtige Indikation ist nicht das einzige Kriterium, das Sie erfüllen müssen. Die folgenden Kontra­in­di­kationen bedeuten, dass die AOK-Nordseeklinik leider nicht die richtige Klinik für Sie ist.

Kontraindikationen

  • Mobilitätseinschränkende Gehbehinderung
  • Suchterkrankung mit Kontrollverlust, Suizid­gefährdung
  • Akute Erkrankung oder Verletzung, die eine Teilnahme an einer Maßnahme ausschließt
  • Floride Infektionskrankheit, die eine Isolierung erfordert, wie z. B. MRSA
  • Akut entgleiste chronische Krankheiten, die einer ständigen apparativen Überwachung bedürfen
  • Immunsupprimierte Patientinnen
  • Risikoschwanger­schaften und Schwanger­schaften ab der 25. Woche
  • wenn keine eigenverantwortliche oder aktive Teilnahme an einer Maßnahme möglich ist
  • Kinder, die sonder­päda­go­gi­sche- oder Einzel­betreuung benötigen

Fünf Schritte zu uns!

Um eine Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur bei uns antreten zu können, brauchen Sie nur fünf Schritte.
Und dann geht’s los mit der aktiven Erholung!